Die Manuela

Was mir grad so einfällt

Pupsylotta – seine letzte Ruhestätte

Eine Woche ist es nun her, dass wir unseren geliebten Schnuckelpupsel gehen lassen mussten. Am 1. April um 18:25 Uhr ging er auf seine große Reise zum SternenClan. Ich habe seither sehr viele Tränen vergossen und ich war die ersten Tage untröstlich. Aber ihr alle, liebe Twitterkatzen und Dosis und liebe Freunde und Bekannte habt uns viel Trost gespendet – per Telefon, per persönlichem Gespräch und am meisten über Twitter und Facebook.

In meinem letzten Beitrag hatte ich ja bereits geschrieben, dass wir Pupsel einäschern lassen und ihn dann hier bei uns beisetzen wollen. Heute konnten wir seine Asche abholen. Wir wurden sehr gut betreut von Herrn Groß von Anubis in Mainz. Anubis ist in mehreren Bundesländern vertreten, und ich kann dieses Unternehmen wirklich weiterempfehlen.

Wir haben uns eine tönerne Urne ausgesucht, die sich im Boden rückstandslos auflöst.

Pupsels Asche ruht nun unter Vergissmeinnicht flankiert von Narzissen.

Lieber Pupsel, du wirst immer in unseren Herzen bleiben. Unser über alles geliebter Kater!

2015-04-09 17_Fotor_2

2015-04-09 17_Fotor_3

2015-04-09 17_Fotor_4

2015-04-09 17_Fotor_5

2015-04-09 17_Fotor_7

2015-04-09 17_Fotor_6

Blick über die Mauer von unserer Terrasse aus

Blick über die Mauer von unserer Terrasse aus

 

1 Response

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: